p1030212 640x480

Fahrradbörse 2010

 


Erneuter Besucherrekord zur Fahrradbörse

 

 Über 550 Artikel wurden angeboten

Viele machten ein Schnäppchen .....

Noch nie wurden so viele Artikel angeliefert wie in diesem Jahr. Bei der Annahme der gebrauchten Artikel gab es diesemal keine Verschnaufpause für die Helfer des RSC Leuchau.

Von 14:00 bis 17:00 galt es ohne Unterbrechung die ganzen Sachen zu erfassen, auszuzeichnen und zu katalogisieren.

p1030193 640x480

550 Artikel mussten in der Halle untergebracht werden. Kurzfristig wurde dann entschieden, dass am Sonntag bereits um 07:30 mit dem Aufstellen im Hof begonnen wird, damit auch zur Eröffnung der Börse um 10:00 Uhr alles an seinem Platz ist.

Als dann die Tore geöffnet wurden, war der Hof innerhalb von ein paar Minuten voll von Interessenten, die sich ein günstiges Rad oder Zubehörteile ergattern wollten.

p1030200 640x480
dscf2703 640x480

Zwischen 600 und 700 Besucher haben die Leuchauer Fahrradbörse besucht und viele konnten sich günstig für die kommende Fahrradsaison eindecken.  

Fast zwei Stunden waren die RSCler damit beschäftigt, den Interessenten bei der Auswahl ihres Rades zu helfen. Da wurde schnell mal die richtige Sitzhöhe eingestellt. Die Bremsen gerichtet oder bei einer Kettenschaltung die Schaltprobleme behoben.



dscf2702 640x480
p1030206 640x480
Allein bei den Fahrrädern wechselten wieder fast 71 % ihren Besitzer. Neben Mountainbikes und Trekkingrädern, waren wieder Rennräder, Dirtbikes und Fahrradanhänger im Angebot. Kinderräder, Tretfahrzeuge aller Art, Fahrradständer für Autos, Helme, Kindersitze und Dreiräder rundeten das enorme Angebot ab.   p1030206 640x480
 Höchstleistung erbrachte an diesem Tag unser Kassenteam um Jochen Angermann. Fast fünf Stunden waren sie ohne Unterbrechung im Einsatz. Auch heuer haben sie ihre langjährige Routine wieder ausgespielt und letztendlich dafür gesorgt, dass alle Artikel richtig abgerechnet  und die nicht verkauften Gegenstände vollständig an ihre Besitzer zurückgegeben werden konnten.  dscf2704 640x480

Zwei Tage lang waren rund 35 Helfer vom RSC im Einsatz um einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung bemüht. Die Leistung die sie erbracht haben verdient allen Respekt. Eine Fahrradbörse in dieser Größe zu organisieren und durchzuführen zeigt, was in einem kleinen Verein mit Teamgeist und Zusammenhalt bewegt werden kann.

Ein besonderer Dank gilt aber auch der Familie Ramming, die wie in den Vorjahren, ihren Hof zur Verfügung gestellt hat und der Feuerwehr Leuchau. Die Feuerwehr hat in diesem Jahr für die RSCler die Parkplatzkoordination übernommen und unter der Leitung von Kommandant Uwe Seehuber dafür gesorgt, dass auch alle Besucher ihre Fahrrzeuge in Leuchau abstellen konnten.

Newsletter Fahrradbörse

Sie haben die Fahrradbörse verpasst, oder nicht mehr daran gedacht? Sie möchten im nächsten Jahr zur Leuchauer Fahrradbörse? Dann tragen Sie sich doch in unseren Fahrradbörsen Newsletter ein. Wir werden Sie dann im nächsten Jahr kurz vorher an die Leuchauer Fahrradbörse erinnern. Wir versichern Ihnen, dass wir Ihre Mailadresse nicht weitergeben und Ihnen nur einmal im Jahr eine Erinnerungsmail senden.