Eine kleine Gruppe war es  nur, die sich es doch nicht nehmen lies, die sicherlich nicht ganz einfache Radtour auf den Staffelberg anzugehen. Problemlos war die Fahrt über Mainleus, Altenkunstadt bis nach Klosternlangheim. Die anschließenden ca. 4 Kilometer bis hinter Oberlangheim riefen die Vorteile der kleinsten Schaltgruppe am Rad eindeutig wieder hervor. Aber wir schafften es und so war auch der Rest bis auf dem Staffelberg absolut problemlos. Nach einer kurzen Trocknungsphase (wir waren durchgeschwitzt) genossen wir noch kurz die Aussicht ins Bad Staffelsteiner Land um anschießend die Rückfahrt anzutreten. Der Rückweg über Vierzehn Heiligen, Lichtenfels, Zettlitz und Burgkunstadt führte uns wieder zurück nach Leuchau. Knappe einhundert Kilometer waren es dann, die wir zurückgelegt haben. Klar, dass wir auch die Dienste der am Weg gelegenen "Nothelfer" in Anspruch genommen haben.