Ein Lob an unseren Sportwart Reinhold für die tolle Vorbereitung dieser Tour
Es war schon sehr heiß, aber die Radtour war auf jeden Fall eine rundum gelungene Sache. Mit Pomper-Reisen haben wir uns um 08:00 Uhr in Leuchau abholen und nach Pegnitz bzw. zur Raststätte "Fränkische Schweiz" bringen lassen. 
Durch die fränkische Schweiz bei gefühlten 36 Grad Hitze wird sicherlich eine schweiß-treibende Angelegenheit. Es müssen auch einige Steigungen überwunden werden, dachten viele.  Warm war es auf jeden Fall. Aber die Route war absolut toll gewählt. Bis zur Mittagspause bei der Krug-Bräu in Breitenlesau fuhren wir an der Wiesent entlang. Die Strecke ging meißt durch schattige Waldweg und war angenehm kühl. Aber bis dorthin hatten wir auch schon die Hälfte der Strecke hinter uns und den "kleinen" Anstieg vor Breitenlesau schon wieder vergessen.
Es war auf jeden Fall die landschaftlich schönste und von der Strecke die abwechslungs-reichste Tour, die wir in den letzten Monaten gemacht haben. Klasse!  Anschließend ging es weiter nach Nankendorf, über Obernsees zur Waldhütte bis nach Jöslein. Hier haben wir dann den Flüssigkeits-verlust wieder ausgeglichen. Der Rest bis nach Leuchau war bei leichten Rückenwind schon fast ein Kinderspiel. Die 17 Teilnehmer waren auf jeden Fall stolz und begeistert. Die kleinen Strapazen der Nachmittagsstrecke waren schließlich schnell vergessen.