Vergangenen Sonntag (9.5.2013) starteten 21 Fahrer um 9:30 Uhr nach Altenkunstadt zur 100 Jahrfeier des RVC. Aufgrund der Hochwasserlage entschieden wir uns von Leuchau nach Kulmbach, am TÜV vorbei und bei der Ireks auf den Radweg zu fahren. Wie gut diese Entscheidung war konnten wir am Radweg zwischen C&C und der Weinbrücke sehen, der war nämlich gesperrt, was uns aber nicht daran hinderte um die Schranke herumzufahren. 

Kurz vor der Steigung bei der Weinbrücke war dann Tatsächlich Hochwasser und so mussten wir durch eine ca. 20 cm tiefe Pfütze fahren.
Das hatte nicht nur den Kinder Spass gemacht! Apropos Kinder, natürlich war auch bei dieser Familientour unser RSC-BUS dabei, gefahren wurde er diesmal von Diana. Sie wollte ihn auch nicht wieder hergeben.....Nach der ersten Rast bei Altseidenhof entschieden wir uns den Radweg über Mainleus und Schwarzach zu fahren. 

Gegen halb zwölf kamen wir dann trockenen Rades in Altenkunstadt an, mussten dann aber Zuflucht im Zelt suchen da es anfing zu Regnen. Nach Mittagessen und Getränk, warteten wir eine Regenpause ab  und schwangen uns wieder auf die Räder. Die Kinder allerdings fuhren im Bus nach Hause, da wir eigentlich dachten das mehr Radler aufgrund des Wetters den Bus nutzen wollten kam sogar unser Christian Forkel mit einem Bus nachgefahren um die Räder einzuladen.

Eine Abschlussbesprechung fand leider nicht statt an diesem Tag, dafür war es einfach zu kalt.
Hoffen wir auf besseres Wetter bei der nächsten Tour.

(Da sieht mal das unser Sportwart, entgegen der Meinung vieler Radler, nichts für das Wetter kann denn er befand sich mit der restlichen Führungsspitze des Vereins auf einem Hausboot...............

das müssen wir das nächste mal Unterbinden, nicht auszudenken wenn das Boot untergeht, dann steht der RSC ohne Führung da.....